Kostenfreie Lieferung erhältlich!
Deutsch / USD / USA Ändern?
Wiggle
Einkaufswagen
Ihr Einkaufswagen ist leer.
Wiggle Belohnungen
Willkommen!

Keine Ergebnisse

Die Suche nach diesem Begriff war leider erfolglos: "Battaglin"

Sie könnten außerdem Überprüfen Sie die Schreibweise oder grenzen Sie die Suchbegriffe ein

Battaglin

Zuerst sollten wir den Mann hinter dem Fahrrad erwähnen, Giovanni Battaglin. Als Neo-Pro wurde er 1973 Dritter in der Giro D'Italia. Dies allein war schon ziemlich beeindruckend, wenn man zudem bedenkt, dass die beiden Plätze vor ihm von Eddy Merckx und Felice Gimondi belegt wurden! Der Höhepunkt seiner Karriere war der Gewinn der Vuelta a España und im Jahr 1981 der Giro d'Italia, was zuvor nur der große Eddy Merckx erreicht hatte. Battaglin eröffnete im Jahr 1982 sein Fahrradgeschäft und zog sich am Ende der Saison 1984 aus dem Peloton zurück.

Battaglin gehört zu den Pionieren des Fahrrad-Designs und war seiner Zeit voraus, als er Fahrräder wie das "Pirana" entwickelte, eine aerodynamische Carbon-Maschine für optimale Geschwindigkeit! In Tests zeigte es sich, dass es pro Kilometer 3 Sekunden schneller als herkömmliche Modelle dieser Tage war. Dies war im Jahr 1985, bevor die strengen Regeln der UCI bezüglich Form und Design eingeführt wurden. Die Organisatoren erlaubten es Visentini jedoch trotzdem nicht, das Pirana zu benutzen, da dies einen klaren Nachteil für die anderen Teams dargestellt hätte. Visentini landete schließlich als 2ter auf dem Siegerpodest, sieben Sekunden hinter Moser!

Heute fährt Battaglin fort, sich im Streben nach Verbesserung des Fahrrades auf Forschung und Entwicklung zu konzentrieren. Die Forschung konzentriert sich insbesondere auf die Aspekte Material und Form, um das Radfahren an sich und natürlich die Qualität zu verbessern. Umfangreiche Straßentests in originalgetreuer Umgebung mit einem Kader von Nachwuchstalenten trägt zur Feinabstimmung der Produkte bei. Dies geht über die üblichen Methoden der Prüfung auf einem Prüfstand hinaus und setzt die Fahrräder realen Bedingungen aus. Dies gibt Battaglin die Möglichkeit, alle Produkte umfangreich zu testen, bevor sie dem Endverbraucher angeboten werden.

Battaglin produziert heute Fahrräder sowohl aus Aluminium, als auch drei verschiedenen Arten Carbon. Wir haben aus dem umfangreichen Sortiment von Battaglin vier Fahrräder in preislich unterschiedlichen Bereichen ausgewählt, die verschiedenen Anforderungen gerecht werden. Am einen Ende des Spektrums wird im 'Stealth' ein SRAM-Rival-Gruppenset mit klassischem italienischen Design vereint. Weiter oben in der Hierarchie ist der 'Racer', ausgestattet mit einem Shimano 105 Gruppenset. Dies ist die erste der Carbon-Rennmaschinen, die geringeres Gewicht mit mehr Komfort vereint. Als nächstes kommt der C12-Rahmen, welcher zwei Gruppenset-Optionen für verschiedene Anforderungen zur Auswahl bietet, entweder das Campagnolo Centaur oder das Shimano Dura Ace. Für den C12-Rahmen wird T1000 High Modulus Carbon verwendet, das durch niedriges Gewicht und besonders hohen Komfort überzeugt.